OWK - Skifreizeit in der Salzburger Sportwelt Amadé:

 

Urlaub, schönen Schnee und viel Sonnenschein – so soll es sein. Die diesjährige Skifreizeit des Odenwaldklubs Dieburg konnte mit all dem gut aufwarten. Frühmorgens, am 5. Januar 2008, fuhr eine Gruppe mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aller Altersstufen mit einem Reisebus von Dieburg aus los in die Sportwelt Amadé  (Österreich). Schon am Nachmittag des gleichen Tages standen die ersten Skiläufer auf der Piste in Radstadt. Die Langläufer inspizierten eine der Loipen, welche direkt am Simonyhof, unserer sehr gastfreundlichen Unterkunft, vorbeiführt. Auch die Wanderer zeigten sich sehr zufrieden mit dem, was sie zum Erwandern während der Freizeit vorfanden, z.B. Hinaufwandern zur Sonn`Alm durch den verschneiten Wald.

Es war wieder von großem Vorteil, dass unser Reisebus vor Ort  blieb. So konnte täglich ein anderes Skigebiet angesteuert werden. Wer will nicht mal  in Zauchensee die tollen Pisten mit herrlicher Aussicht hinunter fahren. Auch die Skigebiete Reiteralm, Flachau mit seinem besonderen Flair und Schladming waren nicht zu verachten. Ingesamt stehen über 800 km Skipiste in der Region (Amadé) zur Verfügung. Auch Anfänger, welche zunächst in Radtstadt einen Skikurs absolvierten, fuhren nach drei Tagen die Hänge der verschiedenen Gebiete mit Spaß und Freude in kleinen Gruppen hinunter. Natürlich darf auch Aprés-Ski nicht zu kurz kommen. In Schladming hatte gerade die Tenne, ein neuer „Aprés-Ski-Tempel“ für bis zu 1500 Gästen auf mehreren Ebenen  eröffnet. Wer wollte konnte hier ein wenig Vorgeschmack auf die Dieburger Fastnacht einfangen. Im Laufe der Woche wurde noch  ein zünftiger Hüttenabend mit Live-Musik des Wirts auf der Hochnössler-Alm  besucht. Es wurde zur Hütte hoch gewandert und spät am Abend dann wieder über die beleuchtete Rodelbahn ca. 4 km abgefahren. Dies war eine Riesengaudi für Jung und Alt.

Ein weiterer Höhepunkt war neben Abenden mit Gesellschaftsspielen am vorletzten Tag eine Skirallye mit abendlicher Fackelabfahrt von der Sportalm hinunter nach Radstadt. Ein geselliger Abend mit Spaß, Vorführungen und Tanz  bildete den Abschluss. Der letzte Skitag, 12. Januar 2008, stand nochmals ganz im Zeichen der Pistenabfahrten, denn so schöner Schnee musste nochmals genossen werden.