OWK-Bergwanderung im Kaisergebirge

Vom 2. bis 10. Juli fand die diesjährige Hüttenwanderung von zwei OWK-Gruppen statt. Die erste Tour führte von Lenggries über den Fockenstein, den Tegernsee, Gindelalm, zum Rotwandhaus, rund um den Wendelstein und schließlich nach Kufstein, wo man sich mit der 2. Gruppe beim Hans-Berger-Haus traf. Am nächsten Tag ging es nach einem steilen Anstieg zum Stripsenjochhaus und weiter über einen Höhenweg am Südhang des Zahmen Kaisers. Die unentwegtesten Wanderer stiegen zusätzlich auf die Pyramidenspitze. Nach einem Abstieg über einen schmalen Steig gelangten die Gruppen wieder zurück an die Hütte. Ein Hüttenabend in geselliger Liederrunde beendete den Tag.
Am anderen Morgen startete die erste Gruppe früh in Richtung Kaindl-Hütte und Scheffauer, der über einen Klettersteig bezwungen werden sollte. Die Anderen begaben sich nach einem gemütlichen Frühstück über die steilen Treppenstufen des romantischen Bettlersteiges ebenfalls zur Kaindl-Hütte. Von dort ging es auf den Gamskogel, von wo aus man einen herrlichen Panoramablick auf das gesamte Kaisergebirge sowie das Inntal hatte.
Heftiger Regen am nächsten Tag erleichterte den Abschied aus den Bergen.